Audio

  • Aga Hauzer: Un bel dì vedremo - BUTTERFLY

Agnieszka Hauzer Sopran

Die junge Sopranistin Agnieszka Hauzer absolvierte bis 2007 ihre musikalischen Studien an der Fryderyk Chopin Musikhochschule in Warschau, ihrer Geburtsstadt. Seitdem perfektioniert sie ihre Ausbildung bei zahlreichen Meisterkursen u.a. bei Wieslaw Ochman und Teresa Zylis-Gara.

Agnieszka Hauzer ist erste Preisträgerin des internationalen Ada-Sari-Wettbewerbes in Nowy Sacz im 2007.

Ihr Repertoire umfasst unter anderem Werke von Mozart (Pamina|Die Zauberflöte, Donna Elvira und Donna Anna|Don Giovanni, Susanna|Le Nozze di Figaro, Fiordiligi|Cosi fan tutte), von Bizet (Micaela|Carmen), von Haydn (Clarice|Il Mondo della Luna) und Antonia|Hoffmanns Erzählungen, außerdem zahlreiche Arien von Mozart, Dvorak, Puccini, Händel, Weber, Tschaikowsky, Smetana und Leoncavallo.

In Oktober 2008 debütierte Agnieszka Hauser an der Polnischen Nationaloper Warschau in der Rolle der Marguerite|Faust. In derselben Saison, im April 2009, beeindruckte sie mit ihrem Debüt als Elisabeth|Tannhäuser in einer neuen Produktion am Opernhaus von Posen unter der Leitung von M° Eraldo Salmieri und in der Regie von Achim Thorwald. Im Herbst 2009 kehrte sie als Elvira|Ernani nach Posen zurück. In 2011 war sie u.a. als Gräfin|Die Hochzeit des Figaro am Stadttheater Gießen zu erleben.

Nachdem Hauzer in der Spielzeit 2010/11 an der Oper Kiel als Salome für Furore gesorgt hat, wurde sie dort ab der Spielzeit 2011/12 neues Ensemblemitglied. Es folgten u.a. ihr Debüt als weibliche Hauptrolle der Giselda|Die Lombarden, sie verkörperte Elsa|Lohengrin und Tosca und sang in der vergangenen Saison 2012/13 u.a. das Verdi Requiem, die Rolle der Senta|Der fliegende Holländer und Donna Elvira.

2013/14 wird Agnieszka Hauzer zunächst als Senta am Theater Bremen zu sehen sein, sowie in Kiel u.a. als Jenufa in Janáceks gleichnamiger Oper und als Cio-cio-san|Madama Butterfly.